Jugend macht Filme

Home | Sponsoren | Beteiligte Schulen | Filme



Kontakt  
 
 
 
 

    

Dokumentationsfilm zur Einführung der sozialwirksamen Schule

Ort: Friedrich-Ebert-Schule, Pfungstadt, 2007
Alle Klassen
Leitung: Ralf Michael Müller-Veil
Dauer: ca. 60 Minuten; Format: DVD

Hintergrund

Im Februar 2007 wurde das Projekt 'Sozialwirksame Schule' an der Friedrich-Ebert-Schule in Pfungstadt eingeführt. Damit setzt die Schule ein Zeichen gegen die in der Gesellschaft immer stärker aufkeimende Aggression, Brutalität und Verrohung. Das Projekt soll das soziale Gefüge der Schüler untereinander sowie zwischen Schülern, Lehrern und Eltern verbessern. Dazu dient ein Regelkatalog, an den sich alle drei Gruppen, also Schüler, Lehrer und Eltern, halten sollen. Zum besseren Verständnis dieser Regeln wurden diese innerhalb mehrerer Projekttage auf verschiedene Weise verarbeitet: mit Musik, Theater, Zeichnungen oder einfach nur kritisch.

Um die Vorbereitungen sowie auch die Darstellungen an den Schülerversammlungen zu dokumentieren, wurde eine Video AG gegründet. Nach einer kurzen Einweisung schwärmten mehrere Schülerkamerateams aus, um Filmmaterial zu sammeln. Am Ende der Einführung gab es einen Bestand von ca. 15 Stunden Filmmaterial.

Mit Hilfe einiger Schüler wurde das Material digitalisiert und indexiert. Zudem wurde ein Drehbuch erstellt sowie auch Texte erarbeitet, die die Schüler zur Nachbearbeitung gesprochen und aufgenommen haben. Da die Datenmenge des Filmmaterials so groß war, habe ich den Film in meinem Studio geschnitten. Kurz vor Beginn der Sommerferien kam die DVD heraus, die auch käuflich zu erwerben ist. Um den Kaufreiz unter den Schülern etwas anzuregen, wurden zwei kurze Trailer erstellt, die weiter unten auf der Seite zu finden sind.

Inhalt

Zunächst wird im Film kurz erläutert, was das Projekt 'Sozialwirksame Schule' bedeutet und um welche Regeln und Maßnahmen es (auszugsweise) geht. Danach sieht man Bilder aus der Vorbereitungsphase zu den Schulversammlungen. Die Schulversammlungen gliederten sich in die entsprechenden Bildungsgänge, die mit kurzen Einführungen durch ihre jeweiligen Leiter begonnen haben.

Die Stars sind aber die Schüler. Leider konnte nicht jede ihrer Darbietungen den Weg auf die DVD finden, weswegen nur einige Beiträge ausgewählt wurden. Natürlich gibt es jede Menge witzige und interessante Szenen von Schülern und Lehrern auf der DVD zu sehen, die dadurch ein gutes Archiv für die Erinnerungen an die Schulzeit bietet. Daneben bietet sie aber auch Erläuterungen zur Bekämpfung eines Problems, unter welchem viele Schulen nicht nur in Deutschland immer mehr zu leiden haben.

Wenn Sie auch Interesse an der DVD haben, dann wenden Sie sich bitte an direkt an Friedrich-Ebert-Schule.

- Trailer 1 (WMV Format, 514 KByte)
- Trailer 2 (WMV Format, 2,2 MByte)


 
     info@jugend-macht-filme.de