Jugend macht Filme

Home | Angebotsübersicht | Sponsoren | Beteiligte Schulen | Filme



Kontakt  
 
 
 
 

    

Angebot für Schulen

Der Umgang mit modernen Medien macht Spaß - warum also nicht den Spaß mit Bildung verbinden?

Mein Angebot richtet sich an Schulen, die ihren bisherigen Unterricht durch eine zusätzliche Arbeitsgemeinschaft erweitern wollen (gerne auch "Unterrichtsgarantie Plus").

 

Die Schüler werden mit mehreren kulturellen Ausdrucksformen konfrontiert:

- Kreatives Schreiben (Erstellen von Kurzgeschichten, Drehbüchern und Scripten)

- Schauspiel (eigenes Empfinden vor der Kamera, Interviewführung etc.)

- Filmen (Umgang mit Kamera- und Filmtechniken, Umgang mit künstlichem Licht und Tontechnik)

- Filmschnitt am Computer (inkl. kleine Codec-Kunde, Einarbeitung in ein Schnitt-Programm, Erstellen einer Film-DVD)

 

Die Kursteilnehmer entwickeln mit Hilfe verschiedener Techniken eigene Texte. Diese werden für den Film aufbereitet (Scripte/ Drehbücher). Durch theaterpraktische Übungen u.a. auch vor der Kamera werden die Teilnehmer für die Ausdrucksformen ihres eigenen Körpers sensibilisiert. Beim Umgang mit dem Camcorder wird nicht nur die Funktionsweise der Technik deutlich sondern auch ganz nebenbei, wie Fernsehen und Film funktionieren - Kompetenzen, die auch für den Alltag sinnvoll sind. Am PC wird der Teilnehmer Schritt für Schritt in ein Schnittprogramm eingeführt bis hin zum Gestalten eines DVD Menüs.

Durch die Übungen erlernen die Teilnehmer nicht nur den kreativen Umgang mit verschiedenen Medien sondern erhalten erweiterte Kompetenzen:

- Eigenes kreatives Potenzial erkennen und realistisch einschätzen
- Vorbereitung auf die spätere Berufstätigkeit
- Soziale Fähigkeiten ausbauen, Toleranz und Gruppendynamik verstehen
- Selbstständige Recherchearbeit

Themen

Die Themen können die AG Teilnehmer selber bestimmen, ich gebe aber gerne auch Anregungen. So kann ebenso ein Film über Integration entstehen wie über Musik, die erste Liebe oder über die eigene Schule. Eine Anpassung der Themen an den Lehrplan ist ebenfalls leicht möglich.

Zu freizügige Szenen, politisch bedenkliche oder moralisch verwerfliche Ausrichtungen werden von mir selbstverständlich unterbunden.

Voraussetzungen

- Alter: ab 6. Klasse aufwärts
- Gruppengröße: bis zu 12 Personen
- Ort: Raum mit Stromanschlüssen

Durch meine Erfahrungen in verschiedenen Bildungseinrichtungen habe ich beschlossen, nur eigene Computer und Software einzusetzen. Ich bin mobil und besuche die Einrichtungen mit meinem Equipment (Notebook mit Video-Schnittprogramm, Camcorder, Projektor einschl. Zubehör).

Preis

Der Preis richtet sich nach dem Regelstundensatz. Auf längere Sicht sind auch Fördermaßnahmen angedacht.

Zeitraum

Der Zeitraum der AG kann dynamisch an das bestehende Unterrichtssystem angepasst werden. Ein Beispiel: Die AG findet innerhalb von drei Monaten ("Nettozeitraum") ein Mal die Woche für vier Schulstunden statt.

Art der Lehrtätigkeit

In Anlehnung an die konstruktivistische Lehrmethode sehe ich mich als Begleiter der Schüler. Ich gebe Anregungen, vermittle aber darüber hinaus auch technische Fakten und Hintergründe. Die Begrenzung der Gruppengröße halte ich deshalb für notwendig, weil sonst die Möglichkeit besteht, dass die Fähigkeiten und Talente des Einzelnen nicht genügend zur Geltung kommen.

Öffentliche Aufführungen

Die Filme können zum Beispiel auf Schulfesten aufgeführt, aber auch bei besonders gelungenen Werken bei Filmfestivals eingereicht werden. Zudem werden sie hier auf dieser Homepage unter der Rubrik "Filme" als verkleinerte Varianten zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.


 
     info@jugend-macht-filme.de